Vorteile eines nachhaltigen Betrieblichen Gesundheitsmanagements

 

Maßnahmen der Gesundheitsförderung “von der Stange” haben sich in der Vergangenheit oftmals als unwirksam erwiesen, da wichtige Problemfelder nicht abgedeckt und / oder die Beschäftigten nicht erreicht wurden. Es sind somit Konzepte notwendig, die auf den Betrieb sowie auf die Ressourcen, Möglichkeiten und Bedürfnisse der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abzielen.

*Quelle “Betriebliche Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren Unternehmen”

Bundesgesundheitsministerium

 

Für Arbeitgeber und Beschäftigte ergeben sich durch eine erfolgreiche Implementierung von betrieblicher Gesundheitsförderung zahlreiche Vorteile.

*Quelle “Betriebliche Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren Unternehmen”

Bundesgesundheitsministerium

 

Vorteile

Arbeitgeber:

  • Sicherung der Leistungsfähigkeit aller Mitarbeiter
  • Erhöhung der Motivation durch Stärkung der Identifikation mit dem Unternehmen
  • Kostensenkung durch weniger Krankheits- und Produktionsausfälle
  • Steigerung der Produktivität und Qualität
  • Imageaufwertung des Unternehmens
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit

 

Arbeitnehmer:

  • Verbesserung des Gesundheitszustandes und Senkung gesundheitlicher Risiken
  • Reduzierung der Arztbesuche
  • Verbesserung der gesundheitlichen Bedingungen im Unternehmen
  • Besserer Umgang mit Belastungen
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Erhaltung / Zunahme der eigenen Leistungsfähigkeit
  • Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Verbesserung des Betriebsklimas
  • Mitgestaltung des Arbeitsplatzes und des Arbeitsablaufs

 

 

Download

Betriebliche Gesundheitsförderung in kleinen und mittleren Unternehmen.pdf